Aktuelle-Aktionen 200715 SchonraumUebungen IMG 9264

Gerade in „Zeiten von Corona“ freuten sich die Kinder riesig, als sie auf dem Schulhof den abwechslungsreichen Radl- und Rollerparcours entdeckten.

Ausgerüstet mit Helm und einem zweirädrigen Fahrzeug-Fahrrad oder Roller- konnten die Schüler der Klassen 2-4 im Parcours im Schulhof ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Da konnte über eine Wippe gefahren werden, was nicht nur Zielsicherheit, sondern auch Mut und ein entsprechendes Tempo voraussetzte, unter “Toren” hindurchgefahren, Engstellen passiert, Slalom um Pylone gefahren und zielgenau gestoppt werden. Bälle wurden aus einer Kiste auf dem Fahrrad sitzend genommen und weitertransportiert. Außerdem mussten Entgegenkommende und Kreuzende sowie schwächere Verkehrsteilnehmer beachtet werden. Manch einer traute sich auch schon, eine Hand zum Handzeichengeben vom Lenker zu nehmen.

Alle Kinder haben den Parcours bravourös und mit viel Spaß sowie Motivation gemeistert und ihre Fahrsicherheit unter Beweis gestellt – eine gute Voraussetzung für den Fahrradführerschein in der 4. Klasse.

Aktuelle-Aktionen 200303 Schlittschuhlaufen IMG 9008

Nachdem die 2. und 3. Klässer stets in den Genuss einer Wintersportschnupperwoche im Alpinen Skilauf und Schlittenfahren kommen, steht für die 4. Klassen das Eislaufen auf dem Programm.

Im März fuhren die beiden 4. Klassen mit ihren Lehrerinnen ins Eisstadion nach Ruhpolding. Eine spiegelblanke und menschenleere Eisfläche wartete darauf, mit Kurven und Kratzern versehen zu werden.

Zunächst war das Schnüren der Schlittschuhe sowie das Anziehen von Helm und Handschuhen die erste Herausforderung. Doch bald waren alle für das Eislaufen ausgerüstet und durften sich auf’s Eis begeben.

Viele Schüler waren schon sehr sicher auf den Schlittschuhen, andere wurden mit Stühlen und Fahrhilfen sowie einigen grundlegenden Übungen an das Eislaufen gewöhnt. Schon bald konnten aber auch sie ihre Runden drehen.

Besonders schön war es anzusehen, wie die Kinder auf dem Eis selbst kreativ wurden: Eistanzgruppen, Paar- und Schlangenlauf, Eishockeyteams sowie Slalom- und Staffellauf waren auf der Eisfläche verstreut und boten so jedem Kind die Möglichkeit, sich nach seinen Vorlieben und Fähigkeiten auf dem Eis zu bewegen.

Die Zeit verging wie im Flug. Und alle waren sich mit roten Backen und verschwitzten Köpfen einig: Ein tolles sportliches Ereignis für Jedermann, das auch den nächsten Viertklässlern angeboten werden soll.

Aktuelle-Aktionen 200218 Skikurs 101749

Trotz frühlingshafter Temperaturen in den Vorwochen und Krankheitswelle starteten die Zweit- und Drittklässler der Grundschule Bernau in der Woche vor den Faschingsferien in die alljährliche Skiwoche und hatten – wie schon seit über 10 Jahren mit der Wahl der Woche vor den Faschingsferien großes Glück. Reit im Winkl begrüßte mit eher wenig Schnee, viel Eis und traumhaftem Sonnenschein.

Herzlichst wurden Schüler und Lehrer von den Skilehrern der Skischule Kaufmann empfangen und dann ging es auch schon los. Die Schlittenfahrer machten sich auf den Weg zum Schlittenhang und flitzten die Bahn rauf und runter. Während die Anfänger erste Schritte im Lift und auf Skiern wagten, wurden die erfahrenen Skifahrer ihrer Leistung entsprechend in Gruppen eingeteilt. Alle gewöhnten sich schnell an die Pistenverhältnisse und übten fleißig an ihrem Fahrkönnen. Tag für Tag steigerten die Schülerinnen und Schüler trotz eisiger Pisten ihre Fahrleistungen und fuhren unermüdlich und mit großem Spaß.

Am Donnerstag war die Freude groß, denn die Nacht brachte Neuschnee und somit auch verbesserte Bedingungen zum Ski- und Schlittenfahren. Für das geplante Abschlussrennen in Sachrang am Freitag musste allerdings ein Plan B her, da zu wenig Schnee vor Ort lag. Somit fuhren die Zweit- und Drittklässler am letzten Tag der Woche wieder nach Reit im Winkl, um dort das Rennen zu absolvieren. Vor Ort wurden alle wieder von strahlendem Sonnenschein und freudig aufgeregten Eltern empfangen.

Nach dem Verteilen der Startnummern fuhren sich die Skifahrer ein und bereiteten sich auf ihr Rennen vor. Die Schlittenfahrer rodelten sich nebenan warm, um später fürs Stoppen der Zeit bestens vorbereitet zu sein. Nach ihrer Abfahrt hieß es: Auf zum Anfeuern der Skifahrer. Dort war schon ein großer Fanclub mit Kuhglocken, Vuvuzela und tobendem Beifall versammelt. Motiviert durch dieses Anfeuern gaben alle Skifahrer ihr Bestes und fuhren mit Stolz erfüllten Gesichtern ins Ziel ein.

Krönender Abschluss war die Siegerehrung, bei der sowohl die Schlitten- als auch die Skifahrer ihre wohlverdienten Urkunden sowie Gold-, Silber- und Bronzemedaillen erhielten. Alles in allem war es wieder eine gelungene Ski- und Schlittenwoche – ohne Verletzungen und mit traumhaftem Wetter. Ein großer Dank geht an die Organisatoren der Skiwoche, die Skischule Kaufmann und Omnibus Harlander, ebenso an die Gemeinde Bernau für den finanziellen Zuschuss.

Aktuelle-Aktionen 200123 Schwimmen IMG 8723

So hieß es in den Schwimmstunden èn Block der Dritt- und Viertklassler, in denen jeweils ein anderer Schwerpunkt gesetzt war. Neben dem sicheren Brustschwimmen waren auch das Rücken- und das Kraulschwimmen Thema. Größter Beliebtheit erfreute sich aber das Springen jeweils am Ende der Schwimmstunde sowie das Schwimmen in sauberen Kleidern als Abschluss der Schwimmeinheit und der Tauchparcours, bei dem Memory- und Puzzleteile, sowie Schwimmtiere und Ringe hochgetaucht wurden oder durch einen Reifentunnel hindurchgetaucht wurde.

Neben dem Spaß im Wasser kamen auch Technik und Schwimmtraining nicht zu kurz. Ein Dank geht in diesem Zusammenhang an Bärbel Zeitlmann, die schon seit vielen Jahren hier unterstützend mitwirkt wie auch an die Mitarbeiter des Bernamare.

Aktuelle-Aktionen 200122 Winterolympiade IMG 8701

Mangels Schnee war in diesem Jahr noch kein Schlittenfahren im Kurpark möglich, dennoch lernten die Viertklassler einer „Winterolympiade“ verschiedene Wintersportarten kennen – allerdings im Warmen.

In der Halle erwarteten sie nach einer Schneeballschlacht zum Aufwärmen fünf Wintersportstationen: Zielsicherheit und Gefühl war beim „Eisstockschießen“ gefragt, beim Biathlon Treffsicherheit aus der Bauchlage, Schneeballzielwurf und Langlauf mit Teppichfliesen und Stäben war ebenso beliebt wie die „Cool down“station „Bauen mit Schneebällen“. Nach den zwei abwechslungsreichen Sportstunden, in denen die Kinder unablässig in Bewegung waren, hatte jeder hatte eine Lieblingsstation gefunden und wollte die Winterolympiade gar nicht beenden.

Aktuelle-Aktionen 200121 Schneeballschlacht IMG 8693

... wie das ohne Handschuhe und Schneekleidung, noch dazu in der Sporthalle, möglich ist und dass dies den Grundschülern zudem Riesenspaß an der Bewegung bereitete, zeigen die Fotos.

Im Sportunterricht waren die Kinder Dank der Unmenge an weichen Schneebällen bei verschiedenen Mannschaftsspielen pausenlos am Werfen, Laufen und Sammeln … und wurde man getroffen, war das völlig Blessuren frei.

Am Ende hätte jeder Schüler dann aber doch am liebsten zum Kühlen einen echten Schneeball gehabt, so erhitzt waren die Gesichter.

Aktuelle-Aktionen 191216 Motion-Matters P1330696-1

Nachdem bereits die 3. und 4. Klassler in den Genuss von Motion Matters kamen, durften sich nun auch die „Kleinen“ freuen.

Wieder besuchte der Sportwissenschaftler Matthias Orwart die Grundschule Bernau, die sich seit Jahren in ihrem Schulprofil unter anderem dem Sport verschrieben hat. Ziel von Motion Matters ist es, Kinder langanhaltend und nachhaltig zum Sport zu motivieren, den Umgang mit dem eigenen Körper zu erfahren und den Spaß an der Bewegung zu wecken.

Spaß hatten die 1. und 2. Klassler während der intensiven aber kurzweiligen Sportstunde auf jeden Fall. Hier war viel gefordert: Koordination, Gleichgewicht, Kraft und auch ein bisschen Mut für den Trampolinsprung.

Kinder, die Spaß an diesem Schnuppervormittag gefunden hatten, können in einem Nachmittagskurs an der Grundschule für weitere Stunden sportliche Basisfähigkeiten trainieren.

Aktuelle-Aktionen 191212 Wintersport Halle IMG 8622

Mangels Schnee vor Weihnachten wurde der Wintersport an der Grundschule Bernau einfach in die Halle verlegt. Mittels Teppichfliese und Seil sausten die Kinder wie Schlittenfahrer, Snowboard- oder Skifahrer durch die Halle.

Nicht nur dem auf dem Schlitten sitzenden Schüler, nein auch dem “Zugpferd“ machte das Ganze großen Spaß. Rollenwechsel war natürlich obligatorisch.

Neben der Freude im Team und an der Bewegung wurden ganz nebenbei das Gleichgewichtsgefühl und die Armkraft geschult.

Aktuelle-Aktionen 191015 Wandertag P1330558

Die letzten kräftigen Sonnenstrahlen eines herrlichen goldenen Oktobers nutzten die Klassen 1a und 1b für ihren ersten Wandertag und starteten mit Rucksäcken sowie jeder Menge guter Laune am 15.10.19 zu ihrer Tour. Unterwegs wurden kleine Übungen zur Verkehrserziehung eingebaut, damit Straßen mit und ohne Zebrastreifen auch in Zukunft sicher überquert werden können.

Auf den Feldwegen bis zum Farbinger Hof konnten die Kinder dafür ganz nach Belieben gefahrlos rennen, bummeln oder ratschend dahinschlendern. Einige Trinkpausen verkürzten die Zeit bis zur lang ersehnten Rast an der großen Turnhalle, bei der die mitgebrachten Leckereien auf bunten Picknickdecken und gemütlichen Sitzkissen gleich noch einmal so gut schmeckten.

Frisch gestärkt machten sich die Buben und Mädchen auf den Rückweg, bei dem ein weiterer Halt beim Spielplatz natürlich nicht fehlen durfte, bevor alle erschöpft aber glücklich wieder an der Schule ankamen.

Aktuelle-Aktionen 190918 Wandertag IMG 083132

Am Mittwoch, den 18. September wanderten die vierten Klassen auf die Seiseralm. Dort entdeckten die Schüler einen Spielplatz. Sie stürzten sich gleich auf eine Schaukel. Viele Kinder sprangen von ihr in vollem Schwung herunter und hatten viel Spaß dabei.

Leider mussten die vierten Klassen bald wieder zurück. Auf dem Rückweg machten sie noch Halt an einem Fuchsbau, von dem ein Junge wusste. Isabell und Marie, 4b

Einträge pro Seite:
10
1 - 10 von 12