Tag "Ich-du-wir für unsere Welt"

Schuljahresmotto 180706 Sommerfest IMG 6656

"Ich-du-wir-für unsere Welt"- "Wir sind die Chefs vom Wertstoffhof"- Schulfest unter dem Umweltaspekt.

"Sommerfest kann jeder, wir feiern heute ein Regenfest", so begrüßte Rektorin Petra Henz die Schulfamilie, nachdem das Schulfest schon einmal wegen Regen verschoben werden musste und die Bläserklasse eröffnete schwungvoll das offizielle Programm.

Das Fest war Abschluss und Höhepunkt des Jahresthemas und der Projektzeit "Ich-du-wir-für unsere Welt" mit dem Schwerpunkt auf dem Umweltgedanken. Dieser zog sich als Thema durch alle Vorführungen, die wegen des schlechten Wetters in der vollbesetzten Aula von allen Kindern der Grundschule präsentiert wurden.

Die zweiten Klassen begrüßten mit einem schmissigen Müll-Lied "Wir sind die Chefs vom Wertstoffhof", worauf die Klasse 1b mit einem Quiz alle Gäste zum aktiven Mitraten aufforderte. Dass man mit Müll auch Musik machen kann, bewies die Klasse 3a sehr eindrucksvoll. "Warum sortiere ich Müll?", fragte die Klasse 1a wieder das Publikum und von der 3b gab es noch lustige Umwelttipps, wie zum Beispiel: "Chili essen, dann wird dir von alleine warm" oder: "Lieber mit dem Tretboot als mit dem Motorboot fahren". Ein Glanzpunkt des Nachmittags war der Auftritt der "Topmodels". Die 4. Klasse hatte keine Kosten und Mühen gescheut und sorgte mit gelungenen Müll-Kreationen aus der futuristischen Modewelt für Heiterkeit. Der cool vorgetragene Müll-Rap der 4b rundete den offiziellen Teil ab.

Im Anschluss an die Darbietungen hatten die Besucher Zeit, verschiedene Ausstellungen im Schulhaus anzuschauen, zum Beispiel den Wettbewerbsbeitrag der Klasse 3/4 "Vom Korn zum Brot", mit dem die Schüler auf Schulamtsebene einen Preis gewannen oder die kleine Werkausstellung mit Objekten rund um das Thema Müll aus dem WG-Unterricht sowie die interaktive Wanderausstellung "Coole kids", bei welcher der Zustand der Erde unter dem Umweltaspekt vielseitig erfahrbar war. Die Theater-AG hatte fleißig geprobt und erntete für das Stück "Müllkonferenz" großen Applaus. Viele Mitmachaktionen und Bastelangebote zum Thema sorgten dafür, dass es den Kindern im Schulhaus nicht langweilig wurde. Unter extra aufgebauten Zelten bewirtete der Elternbeirat in bewährter Weise mit Kuchen, Brotzeiten und Getränken.

Eine Tombola, organisiert vom Elternbeirat, mit über 1000 tollen, gespendeten Preisen brachte einen ansehnlichen Betrag, der den Schülern wieder zu Gute kommen wird, in die Elternkasse. Hauptpreise waren ein Mountainbike gesponsert vom Gewerbeverein Bernau (Alois Müller) zusammen mit Litewheelz (Ivo Jovanovic) sowie eine Thuja von Gärtnerei Ganslmaier und ein Indoorsoccer-Gutschein für einen Kindergeburtstag.

Trotz des verregneten Nachmittags war das Fest ein voller Erfolg.

Schuljahresmotto 180625 Projektwoche PW3 Boot

Im Rahmen der 3. Schulversammlung in der Aula fiel der Startschuss für den Projektzeitraum mit den Schwerpunkten auf der Umwelt-Müllthematik und der Gemeinschaft. Im Anschluss an das Schullied schauten die Kinder gemeinsam einen passenden Film aus der Reihe "Willi will`s wissen" , bei dem der Weg des Mülls sehr anschaulich gezeigt wird.

Viele Kinder der Grundschule beherzigen bereits die Mülltrennung, wie aus den Schülerbeiträgen zu erkennen war, schon sehr gut. Im Film erfuhren die Schüler unter anderem, dass Mikroorganismen Biomüll zu Kompost verarbeiten. Vielleicht sind ja die von den meisten Kindern so geliebten "Olchis" etwas Ähnliches wie Mikroorganismen, nur noch ein bisschen lustiger? Und so sangen alle am Ende der Schulversammlung das Kinderlied von den Olchis ausvollem Herzen mit.

Im Lauf der nächsten Wochen wurden in allen Klassen die Themen vertieft und fortgeführt.

Die ersten Klassen bastelten u. a. aus mitgebrachtem Verpackungsmüll die unglaublichsten Roboter, die am Schulfest in einer Ausstellung besichtigt werden können.

Die180625_Projektwoche_PW2_Katz pass auf 2. Klassen bauten über mehrere Wochen in WG aus Joghurtbechern das Spiel "Katz und Maus", wobei das Original "Spitz pass auf" als Anregung diente. In der Projektwoche wurde das Spiel fertiggestellt und gleich gespielt – mit begeistertem Hurra. Bei ihren Klassenlehrerinnen haben sich die 2. Klassen in HSU mit der richtigen Mülltrennung befasst, einen Film über gute Recyclingideen angeschaut und den Wertstoffhof der Gemeinde Bernau besucht. Sie lernten so wichtige Aspekte des Mülltrennens vor Ort kennen. In Englisch sangen die Kinder einen Müllrap und bastelten in Kunst Hüte aus Zeitungspapier sowie Windräder aus buntem Papier.

Die Drittklassler fertigen beispielsweise Olchimüllcollagen an, werteten Verpackungsmüll sowie Altpapier auf, indem sie Müllskulpturen gestalteten und Papierperlen herstellten. Besonders kreativ wurden sie beim Entwickeln witziger Engergiespartipps und inszenierten ein kleines Müllkonzert a la "Stomp", was auch auf dem Sommerfest präsentiert werden kann.

Die 4. Klassen halfen beim Ramadama in Bernau, bauten in WG aus mitgebrachten Klorollen und anderen Papprollen selbstgestaltete Kugelbahnen, die am Sommerfest ausprobiert werden dürfen. Das Thema "Upcycling” fand bei ihnen großen Anklang. So wurden aus Tetra Pak Geldbörsen hergestellt und die Klasse 4a bereitete ihre Müllmodenschau "Bernaus Next Topmodel" vor. Auch beschäftigten sich die beiden vierten Klassen im Rahmen der Ausstellung "Coole Kids für prima Klima” mit der wichtigen Thematik des Klimaschutzes. Die Klasse 4b hat sich in der Projektwoche musikalisch mit dem Thema Müll beschäftigt und einen Müll-Rap für das Sommerfest eingeübt. Passend dazu wurden Kostüme und Accessoires angefertigt.

Höhepunkt der Projektzeit wird das Schulfest im Amphitheater, bei dem die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse im und rund um das Schulhaus präsentierten können.

Schuljahresmotto 180805 Kino P1320072a

Als passende Einstimmung zur Projektzeit "Ich – du – wir für unsere Welt" besuchte die gesamte Grundschule Bernau Mike´s Kino in Prien und sah sich den prämierten Film "Unsere Erde 2" an.

Die faszinierten Schüler und Lehrerinnen wurden auf eine unvergessliche Reise rund um die Welt mitgenommen und erlebten, dem Sonnenlauf eines einzigen Tages folgend, unglaubliche Wunder der Natur und Tierwelt – von den höchsten Bergen bis zu den entlegensten Inseln, von exotischen Regenwäldern bis hinein in den Großstadtdschungel. Und bei den spektakulären Aufnahmen war wirklich für alle Emotionen etwas dabei: Aufgeregt fieberten die Zuschauer bei der Flucht neugeborener Meerechsenbabys vor einer Vielzahl bereits wartender Schlangen mit, bangten um das Überleben eines Zebrakindes, das mit seiner Mutter einen reißenden Fluss überquerte und beobachteten entzückt das Aufwachsen eines sehr seltenen Pandajungen. Die ausgesprochen witzige "Tanzeinlage" eines Bären, der versuchte an einem Baum sein juckendes Winterfell abzuschubbern, verleitete etliche Kinder sogar zum direkten Nachmachen.

Aber auch die atemberaubenden Naturaufnahmen von biolumineszenten Pilzen, imposanten Polarlichtern oder in Zeitlupe fallenden Regentropfen begeisterten Groß und Klein. Abschließend waren alle froh, dass ihre eigenen Schulwege deutlich einfacher sind als die waghalsigen Sprünge der Zügelpinguine von einer meterhohen, von tosenden Wellen umspülten Klippe zur täglichen Nahrungssuche im 80 km entfernten Fischgebiet. Und von der Notwendigkeit, diese Wunder der Natur sowie unsere gesamte Erde zu schützen, sind nach dem großartigen Erlebnis alle Schüler und Lehrerinnen der Bernauer Grundschule überzeugt.

Schuljahresmotto 180622 IMG 6602 02

Unser Heimatort Bernau soll sauber bleiben!

Der Initiative der Rektorin Petra Henz im Rahmen der diesjährigen Projektwoche:

"Ich-du-wir für unsere Welt" wie bereits im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit Rosemarie Widmann (Blumen- und Gartenfreunde Bernau) ein Ramadama durchzuführen, schlossen sich die vierten Klassen der Grundschule Bernau mit ihren Lehrerinnen Petra Matthes und Anja Höllrich gerne an.

Am Bauhof wurden die vierten Klassen mit ihren Lehrerinnen und den unterstützenden Eltern von Bürgermeister Philipp Bernhofer und Mitarbeitern begrüßt.

Mit Müllsäcken und Müllgreifern versehen, sammelten anschließend die Gruppen in verschiedenen Regionen über ganz Bernau verteilt, eifrig den Abfall auf. Dabei wurde ihnen bewusst, wie sorglos viele Menschen mit ihrer Umwelt umgehen. Vom gefüllten selbsteingeweckten Gurkenglas über Regenschirme, Sonnenbrillen bis hin zu einer kompletten Garderobe vom Hut über Hemd und Hose bis zu den Socken reichte die Palette der "Fundsachen".

Zum Abschluss der Aktion wurden die fleißigen Teilnehmer von der Gemeinde mit Käsesemmeln, Brez`n und Getränken belohnt – der Dank des Bürgermeisters war den Schülern und ihren Lehrerinnen sicher.

Schuljahresmotto 180507 Aktion Zu-Fuss Stempelstation 03

Wie schon in den vergangenen Jahren startete auch dieses Frühjahr wieder die Aktion "Zu Fuß zur Schule" der Bernauer Schulweghelfer.

Fleißige Fußgänger der Grundschule konnten an insgesamt zehn Schultagen Stempel verdienen.

Für Kinder, die es schafften, mindestens acht Stempel auf ihrer Stempelkarte zu sammeln, winkte ein Eis-Gutschein im Cafe Chaos. – Vielen Dank in diesem Zusammenhang an Annette Steinberger, dass die Schulweghelfer die Gutscheine so großzügig mit 50 Prozent Ermäßigung erhalten haben :-) !

Die Motivation der Kinder war jedenfalls so groß, dass in den zwei Wochen, die die Aktion dauerte, ein immenser Andrang am Zebrastreifen herrschte (siehe Bild).

Schließlich konnten weit über 100 Kinder einen der begehrten Gutscheine ergattern – und haben dabei auch noch etwas Sinnvolles für ihre Gesundheit und die Umwelt getan.

Bleibt zu hoffen, dass einige Schüler, die sich ansonsten auch mal gerne mit dem Auto kutschieren lassen, Geschmack am zu Fuß gehen gefunden haben und ab jetzt öfter ihren Schulweg durch unser schönes Bernau genießen.

Schuljahresmotto 180208 Druck IMG 5608

Im Rahmen des Kunstunterrichts kamen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b am 08.02.2018 in den Genuss, verschiedene Drucktechniken auszuprobieren.

Ein paar Wochen zuvor besuchte die Klasse bereits die Kunstausstellung von Josua Reichert in Prien. Inspiriert von den Drucken dort, konnten die Kinder auch jetzt erneut ihre Ideen in der von Sabine Ryue aufgebauten Druckwerkstatt in der Grundschule Bernau zu Papier bringen.

In der Druckwerkstatt erfuhren die Kinder, wie Texte in der Zeit vor der Erfindung des Computers geschrieben wurden. Mit antiken Holzbuchstaben und verschiedenen Werkzeugen stellten sie unter fachkundiger Anleitung ihre eigenen Plakate zum Schuljahresmotto "Ich – Du – Wir – für unsere Welt" im Handsatz her, die anschließend mit bunten Druckfarben eingefärbt wurden. Gedruckt wurde an einer alten Abzugspresse.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten durchgängig motiviert an ihren Werken. Es entstanden viele ideenreiche Drucke.

Ein ganz besonderer Dank gilt Sabine Ryue, die sich die Zeit genommen hat und dieses Erlebnis für die Klasse möglich gemacht hat.

Schuljahresmotto 171218 Lernpatinnen-Jubilaeum IMG 5324

Die Unterstützung der Kinder in ihrer Verschiedenartigkeit mit ihren unterschiedlichen Fähig- und Fertigkeiten ist eines der wichtigsten Anliegen und Ziele an der Grundschule Bernau.

Passend zum Jahresmotto "Ich – Du – Wir für unsere Welt" nehmen sich bereits im fünften Jahr ehrenamtlich arbeitende Lernpatinnen Kindern aus allen Jahrgangsstufen an.

Für Gruppen oder einzelne Kinder bringen die ehrenamtlich tätigen Frauen viel Zeit und Aufgeschlossenheit mit. Regelmäßig betreuen sie ein- bis mehrmals in der Woche die Schüler, unterstützen diese bei den Hausaufgaben, helfen in Mathematik und Deutsch, spielen mit ihnen, lesen vor oder unternehmen kleinere Unternehmungen. Die Inhalte dieser Stunden werden zielführend in Kooperation mit den Klassenlehrerinnen besprochen.

Die Schüler bedankten sich vor Weihnachten bei ihrer Lernpatin mit einer selbstgebastelten Weihnachtskarte und guten Wünschen im Rahmen eines Adventskaffees an der Schule. Darüber freuten sich die Lernpatinnen sehr, die wie sie selbst sagen "gerne Schule miterleben und denen die Atmosphäre an der Grundschule Bernau sehr zusagt."

Norbert Klauck vom Sozialfonds-Verein sowie Ferdinand Thalhammer und Marion Philipp von der Kranken- und Bürgerhilfe Bernau nutzten ebenso die Gelegenheit, Dankesworte zu sprechen und Aufmerksamkeiten für das ehrenamtliche Engagement zu überreichen. "Nicht nur, dass es schon seit 5 Jahren diese "Einrichtung" gibt, sondern auch, dass der Großteil der 9 Patinnen schon seit Anbeginn dabei ist", fanden Rektorin Petra Henz und Konrektorin Petra Matthes sehr beachtlich und hoffen auf noch viele gewinnbringende Lernpatenstunden zugunsten der Schüler der Grundschule Bernau.

Schuljahresmotto 171218 Lernpatinnen-Jubilaeum IMG 5341 Auf dem Foto von links nach rechts:
Ferdinand Thalhammer von der Kranken- und Bürgerhilfe, Petra Matthes, Konrektorin, Ingrid Patzschke, Lernpatin, Marion Philipp von der Kranken- und Bürgerhilfe, Gertraud Glück, Lernpatin, Rektorin Petra Henz, Norbert Klauck, Vorsitzender des Sozialfonds, Bettina von Slyterman, Brigitte Hartl, Hannelore Fritzsche, Rosemarie Hartlauer, Elisabeth Elbel, Rosemarie Linges, Angelika Eisfeld, Lernpatinnen

Schuljahresmotto I71206 Weihnachtshirsch IMG 5292

Passend zum Motto "Ich – du – wir – für unsere Welt" setzten die Kinder der Klasse 4a den Umweltgedanken beim kreativen Gestalten in Kunst um.

Aus gebrauchten Einweggläsern bastelten sie mit Hilfe von Tonpapierresten und kleinen Accessoires einen Weihnachtshirschen, den sie zuhause mit Nüssen oder anderen Leckereien befüllten.

Sicherlich wird er für die ein oder anderen Eltern als Überraschung unter dem Weihnachtsbaum stehen.

Schuljahresmotto 171204 Adventsstimmung IMG 5243

Seit einigen Tagen herrscht in der Grundschule Bernau Adventsstimmung. Neben Adventsgeschichten und Adventskranz darf natürlich der Adventskalender nicht fehlen.

Eine ganz besondere Idee hatten die Viertklassler.

Passend zum Schuljahresmotto: "Ich – du – wir für unsere Welt" haben die Klassensprecher und ihre Helfer aus gebrauchten Verpackungsmaterialien und Holz für die ganze Klasse zwei Adventkalender selbst gebastelt.

Alle Schüler, aber auch die Lehrerin, sind jeden Tag gespannt, was sich hinter den Türchen wohl verbirgt ...

Einträge pro Seite:
10
1 - 10 von 26