Gedanke zu Weihnachten: Mit etwas Selbstgestaltetem anderen eine Freude machen

201211 Aktion Weihnachtskarten IMG 9691

Gedanke zu Weihnachten: Mit etwas Selbstgestaltetem anderen eine Freude machen

Die Idee zu dem Projekt „Weihnachtskarten“ mit Schülern der Grundschule Bernau für das Laurentiushof Senioren- und Pflegeheim und die Kranken- und Bürgerhilfe entstand bei Fachoberlehrerin Sonja Ohle durch den „Lockdown light“ im November.

Hintergrund war es, Freude, Wertschätzung und ein Zeichen für das Nicht-Vergessen-Sein den Heimbewohnern und den in häuslicher Pflege stehenden Senioren, die in dieser schwierigen Zeit, wenig bis keinen Kontakt nach außen haben können, zu überbringen.

Die Kinder der GS Bernau aus den drei 3. Klassen und den zwei 4. Klassen bastelten fleißig Weihnachtskarten im Fachunterricht Werken/Gestalten mit den Fachlehrerinnen in verschiedenen Techniken. Mit den jeweiligen Klassenlehrern schrieben die Schüler im Rahmen des Deutschunterrichts in ihrer schönsten Schrift Advents- und Weihnachtsgrüße in die Karten. Es wurden aber nicht nur Karten hergestellt, sondern auch Faltsterne, Papiertütensterne und Engel zur Dekoration der Räumlichkeiten im Pflegeheim.

Am 11.12.2020 war es dann soweit: Die Viertklassler brachten die gebastelten Werke zum Laurentiushof. Die Senioren freuten sich sehr über den Besuch der Schulkinder im Garten vor der Caféteria und die mitgebrachte Weihnachtsgeschichte „Ein Geschenk vom Nikolaus“, die vier Kinder präsentierten.

Zwei Mütter von Schulkindern der GS Bernau, die ehrenamtlich für die Kranken- und Bürgerhilfe arbeiten, nahmen ebenso Weihnachtskarten entgegen, um sie über den Pflegedienst an weitere Senioren in häuslicher Pflege zu verteilen. Für die Schulkinder war es auch ein besonderes schön zu sehen, wie viel Freude sie mit etwas Selbstgestaltetem Mitmenschen bereiten konnten.